Auszeichnung durch Dr. Markus Söder am 24.04.2010 in Würzburg


Staatsministerium verleiht Susanna Eberl das Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“

Das Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (StMUG) verleiht die Dachmarke „Umweltbildung.Bayern“ für gleich bleibenden Qualität für von angebotenen Produkten und Dienstleistungen von bayerischen Umweltbildungseinrichtungen, Umweltbildungsnetzwerken und in der Umweltbildung selbstständig Tätigen.

mehr...


Was ist das Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft. Das Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“ kennzeichnet Einrichtungen und Netzwerke der Umweltbildung in Bayern, die qualitativ hochwertige Veranstaltungen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung anbieten.

Gemeinsam haben die ausgezeichneten Einrichtungen und Netzwerke mit dem sog. Kernteam „Marketing für die Umweltbildung“ einen Prozess in Gang gesetzt, der die Qualität des Angebots sichern und fördern soll. Workshops ermöglichen es allen am Prozess Beteiligten sowie allen Interessierten, sich weiter zu qualifizieren und ihr Angebot stetig zu verbessern. Dazu dient auch der Austausch zwischen den Einrichtungen sowie die zentral zur Verfügung gestellten Materialien.

Parallel dazu soll das attraktive und hochwertige Angebot der Ausgezeichneten unter der Dachmarke „Umweltbildung.Bayern“ bekannter werden. Mit gemeinsamen Aktionen und Kampagnen tragen die Beteiligten die Dachmarke „Umweltbildung.Bayern“ in die Öffentlichkeit und machen gemeinsam auf ihr vielfältiges Angebot aufmerksam. Damit soll ein breites Interesse an Bildung für nachhaltige Entwicklung geweckt werden, das inhaltlich von klassischer Naturerkundung über kulturelle Aspekte bis zu Fragen des Lebensstils reicht.

Grundlage des Prozesses ist ein gemeinsames Marketingkonzept für außerschulische Umweltbildungseinrichtungen, das im intensiven Dialog mit den Akteuren der Umweltbildung in Bayern im Kernteam "Marketing für die Umweltbildung" erarbeitet wurde.
Das Kernteam "Marketing für die Umweltbildung"

  • die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU)
  • der Bund Naturschutz (BN)
  • der Landesbund für Vogelschutz (LBV)
  • der Plankstettener Kreis und
  • das Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (Forstverwaltung) (StMELF) unter der Federführung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit (StMUG)